Tchibo ruft Slogan zurück

Tchibo und Esso haben ihre PR-Aktion gestoppt, in der mit dem Slogan „Jedem den Seinen“ für Kaffee an Tankstellen geworben wurde. Der Slogan (ursprünglich vom römischen Philosophen Cato) wurde im Dritten Reich von den Nationalsozialisten über dem Eingang des Konzentrationslagers Buchenwald aufgehangen.

Soviel von der Nachricht auf n-TV. Nun meine Meinung dazu: ich kann ja durchaus nachvollziehen, dass sich Leute dadurch gekränkt fühlen können, jedoch ist nicht jeder Satz, der in der Zeit des Nationalsozialismus auf schändliche Art und Weise gebraucht wurde, deswegen automatisch nicht mehr verwendbar. Ich hoffe sehr, dass dies endlich mal ankommt.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.